Glossar  Weichsel-Kaltzeit
Glossardatenbank | Weichsel-Kaltzeit

 
Begriffsdefinition, Erläuterung
 

Weichsel-Kaltzeit

Jüngste Kaltzeit des Pleistozäns, die der Eem-Warmzeit folgte. Sie wird mit der Würm-Kaltzeit parallelisiert. Das heutige Relief großer Teile des nordmittel-europäischen Tieflandes ist maßgebend durch die W.-K. geprägt, da es die letzte große Vereisung auf dem europäischen Kontinent war. Die W.-K. gliedert sich in das am weitesten vorstoßende und älteste Brandenburger Stadium, das Frankfurter Stadium und das die stärkste Reliefenergie aufweisende Pommersche Stadium. Alle drei Stadien durchziehen in unterschiedlich verlaufenden Bögen den Raum südlich der Ostsee. Umfassendere Informationen bieten die WEBGEO-Lernmodule Moränen und Urstromtäler, welche unter weiterführende Informationen verlinkt sind.


Siehe auch:  Pleistozän, Kaltzeiten des Pleistozäns

Weiterführende Informationen:
http://www.webgeo.de/beispiele/rahmen.php?string=1;g_043;7
 
 

ThemenrubrikenDefinierte Themenkomplexzugehörigkeit(en): Geomorphologie | Klimatologie | Geologie | 
 
 
Besitzer© Verantwortlichkeit: GEOVLEX  

 

searchSuche im Glossar    


Zugriffe seit dem 01.01.2008: 4348748
Letzte Aktualisierung: 21.08.2009 (08:11)
© by GEOVLEX, MLU Halle-Wittenberg,  Webmaster