Glossar  Plate Carree-Projektion
Glossardatenbank | Plate Carree-Projektion

 
Begriffsdefinition, Erläuterung
 

Plate Carree-Projektion

Die Plate Carrée-Projektion ist eine normalständige, mittabstandstreue zylindrische Abbildung, bei welcher entweder der Äquator (bei Verwendung eines Berührungszylinder, dessen Zylinderradius r dem Erdradius R entspricht) oder zwei Parallelkreise (bei Verwendung eines Schnittzylinders) längentreu abgebildet werden. Die Abbildungsgleichungen f1 und f2 zur Projektion der geographischen Länge bzw. der geographischen Breite sind sehr einfach (siehe Maling 1992, S. 432):

f1:x =
f2:y =

Diese Projektion erfreut sich deshalb, trotz nachteiliger Verzerrungen insbesondere entlang der Breitenkreise und in polnahen Gebieten, großer Beliebtheit in der Internetkartographie.


Weiterführende Literatur:
Maling, D. H. (1992): Coordinate Systems and Map Projections. 2. Auflage. Oxford.




Siehe auch:  Zylinderprojektion, Projektion, Geographische Projektion, Konforme Mercator-Projektion, Flächentreue Zylinderprojektion nach Lambert

Weiterführende Informationen:
http://mars.geographie.uni-halle.de/geovlexcms/golm/kartographie/kartendarstellung/projektionsklassen
 

Plate Carrée-Projektion
Plate Carrée-Projektion
Kartennetz der Plate Carrée-Projektion. Zusätzlich ist die Darstellung von Finnland und Neuseeland in dieser Projektion gezeigt.
Quelle: ©Eigene Darstellung, ESRI Data and Maps.
 
 

ThemenrubrikenDefinierte Themenkomplexzugehörigkeit(en): Kartographie | Geoinformatik / GIS | 
 
 
Besitzer© Verantwortlichkeit: GEOVLEX  

 

searchSuche im Glossar    


Zugriffe seit dem 01.01.2008: 5658039
Letzte Aktualisierung: 21.08.2009 (08:11)
© by GEOVLEX, MLU Halle-Wittenberg,  Webmaster